"Einkehren & Genießen"

"Einkehren & Genießen"

Kulturland Kreis Höxter mit regionaler Kochkunst stark vertreten

Ob rustikaler Gasthof, gediegenes Landhaus oder Feinschmecker-Restaurant, der neue Gastronomie-Führer der Journalistin Martina Schäfer beleuchtet eine facettenreiche Küche zwischen Bielefeld und Warburg.

Mit insgesamt 15 gastronomischen Betrieben von der Weser bis zur Egge ist das Kulturland Kreis Höxter überdurchschnittlich stark vertreten. "Es freut mich, dass wir so viele regionale Gastronomie und Partnerbetriebe der Regionalmarke Kulturland in diesem Büchlein wiederfinden können", sagt Heiko Böddeker, Referent für die Regionalmarke bei der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter (GfW). "Das macht deutlich, wie stark der regionale Gedanke auch in den Küchen und Gaststuben bei uns im Kreis Höxter gelebt wird", so Böddeker.

Nach dem Vorgänger des Hofladenführers aus der Welt der Direktvermarkter hat sich die Journalistin Martina Schäfer aus Brakel in den vergangenen Monaten auf eine kulinarische Spurensuche durch die Gastronomie des Naturparks Teutoburger Wald/Eggegebirge begeben. Entstanden ist dabei unter dem Titel "Einkehren und Genießen" ein 177 Seiten starkes Buch, das auf die Vielfalt regionaler Kochkunst aufmerksam macht.

Diese Küche schöpft aus den reichen Schätzen einer abwechslungsreichen Kulturlandschaft und muss den Vergleich mit anderen Regionalküchen aus Deutschland nicht scheuen, weiß die Autorin. "Denn die angebotenen Gerichte sind oft nicht schwer oder deftig, so wie die westfälische Küche vielfach auf den ersten Blick erscheint", hat Autorin Martina Schäfer erfahren und ergänzt: "Das, was an Genussreichem auf den Tellern der Region serviert wird, ist raffiniert, neu interpretiert oder auch richtig edel". Porträtiert werden gastronomische Betriebe, denen gutes Essen, regionale Zutaten und der Schutz der heimischen Kulturlandschaft am Herz liegen. Möglichst viele der in den Küchen verwendeten Produkte werden von Erzeugern aus der direkten Nachbarschaft bezogen, denen artgerechte und nachhaltige Produktion am Herzen liegen.

Das Buch beschreibt durch ausführliche Serviceteile genau, was den Gast bei den einzelnen Betrieben im Naturpark erwartet und auf welchen Genuss er sich besonders freuen kann. Außerdem gibt es zahlreiche Exkurse zu Lebensmitteln wie "Bärlauch", "Erdbeeren" oder "Nieheimer Käse". Spannende Ausflugstipps zu den mannigfaltigen Schönheiten der Region wie beispielsweise zur "Klosterlandschaft" oder zur "Erlesenen Natur" ergänzen den gastronomischen Teil. Der Regionalführer "Einkehren und Genießen" ist bei den vorgestellten gastronomischen Betrieben sowie beim Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge erhältlich.

Weitere Infos: www.naturpark-teutoburgerwald.de

Sie möchten andere davon Wissen lassen?
Teilen Sie diese Seite hier: