Geräuschlos über Land - Ein Erlebnisbericht

Geräuschlos über Land - Ein Erlebnisbericht

Mit zwei Elektro-Leihfahrzeugen hat das Hotel Schloss Gehrden bei Brakel seine Serviceleistungen für Gäste erweitert. Die beiden Autos, davon ein Retrokäfer Cabrio, können für Ausflugsfahrten in das Kulturland Kreis Höxter gemietet werden. Heiko Böddeker von der Regionalmarke durfte einmal Probe fahren und sich vom Antrieb überzeugen. Ein Erlebnisbericht.

Ist er schon an? Es leuchtet alles, aber man hört noch nichts. Müsste es nicht Brummen, Summen, Knattern, irgendwas? Das geht ja gut los! "Herr Hartmann, habe ich was übersehen?" frage ich leicht irritiert. "Nein, das ist schon richtig. Einfach losfahren." bekomme ich zu hören. Na wenn er meint. Tatsächlich!

Ungefähr so lief mein erster Kontakt mit dem elektrischen Fahren auf Schloss Gehrden ab. Unter dem vertrauten Äußeren des Käfers verbirgt sich ein moderner Elektro-Sportwagen. Die moderne Scheibenbremsanlage und das Gewindefahrwerk gewährleisten Grip und Sicherheit bei diesem Kultmodell. Die anschließende Tour war äußerst ruhig, aber auch äußerst flink. Meiner bangen Vorstellung, auf der Landstraße von jedem Trecker überholt zu werden, hat der Retrokäfer schnell zu einer anderen Realität verholfen. Flott im Anfahren, auch am Berg. Geräuschlos bewegen wir uns durch die Landschaft. Das Interiour dieses kleinen Sportwagens - ohne Servolenkung, darum Sport - ist echt schick und riecht auch noch so typisch neu. 1000 kg Leergewicht - davon 650 kg auf Reifenhöhe.

Immer wieder geht mein Blick auf die volldigitale "Tankanzeige" und die Pfeile des Ladevorganges beim Bremsen und Ausrollen. Irgendwie auch entschleunigend, vor allem aber ändert sich meine Fahrweise. Das Ziel ist jetzt nicht mehr nur irgendwo möglichst schnell ankommen. Die Challenge besteht vielmehr in einem optimalen Energieeinsatz und einem möglichst hohen Rückfluss an Energie, der durch die hügelige Landschaft immer wieder für Freude sorgt. Das die Ladung nicht ausreicht um zurückzukommen, diese Bedenken habe ich gar nicht. Wir haben uns mittlerweile eingespielt, das E- Auto und ich. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Hotelgäste damit längere Ausflüge in die Region machen werden und dabei die landschaftlich schönste Strecke aussuchen, nicht mehr die schnellste.

Nachhaltigkeit ist eine gute Strategie

Das nachhaltiges Handeln auch zu neuen touristischen Angebotsqualitäten führen kann, zeigt das 4-Sterne Hotel Schloss Gehrden bei Brakel mit der Umstellung der Betriebsflotte auf Elektrofahrzeuge. Ländliche Ruhe ist nur eine der besonderen Qualitäten, die der Partner der Regionalmarke Kulturland seinen Gästen bietet. Diese Qualität soll auch nicht durch Motorengeräusche der eigenen Betriebsfahrzeuge getrübt werden. Die Autos auch den Gästen anzubieten, ist eine ideale Ergänzung und passt sich gut in die Reihe der Arrangements und Serviceangebote.

Wer die Geschichte des 850 Jahre alten ehemaligen Benediktinerinnenklosters eintaucht, erkennt schnell, dass Nachhaltigkeit hier in anderen Dimensionen gemessen werden muss und generationenübergreifendes, verantwortungsvolles Handeln nicht nur Phrasen sein dürfen. Mit den neuen Elektrofahrzeugen unternimmt die Hotelleitung einen folgerichtigen Schritt in diese Richtung.

Neben dem weinroten Retrokäfer-Cabrio und dem Transporter Nissan NV200 E steht auch der Citroën E-MEHARI, eine Art farbenfroher Badewanne auf vier Reifen, auf dem Hotelparkplatz. Dank seiner Batterien erreicht der E-MEHARI eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und eine Reichweite von bis zu 195 km. Damit kommt man ganz gut durchs Kulturland. Und man findet das Auto auf jedem Parkplatz wieder.

Beide Modelle für die Gäste sind absolut unkompliziert, wenn man beim Retrokäfer den Übergang vom Vor- zum Rückwärtsgang denn mal Intus hat. Nach einer kurzen Einführung kann die Ausfahrt in die Region geräuschlos starten. Anschließend hat man in der Hotelbar viel zu erzählen...


Retrokäfer Arrangement
3 Tage zwei Nächte

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • Retrokäfer für 2 Tage
  • 1 x 3-Gang-Menue, ein Tisch für Sie ist im Restaurant reserviert
  • Besichtigung der angrenzenden Klosterkirche, der heutigen Pfarrkirche Peter und Paul in Gehrden

Komplettpreis nur € 174,00 pro Person

Zum Angebot/Buchung auf der Webseite Schloss Gehrden

Sie möchten andere davon Wissen lassen?
Teilen Sie diese Seite hier:

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Sie möchten über Aktionen, neue Produkte und Veranstaltungstipps aus dem Kulturland Kreis Höxter informiert werden? Abonnieren Sie einfach unseren E-Mail Newsletter!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.