Startseite > Magazin  > Pfiffiges aus der „Heimatliebe“ - Neuer Markenpartner
Pfiffiges aus der „Heimatliebe“ - Neuer Markenpartner

Pfiffiges aus der „Heimatliebe“ - Neuer Markenpartner

"Heimatliebe" heißt sein neues Restaurant. Und der Name ist durchaus Programm. Allerdings nicht im altmodischen Sinne. Denn regionale Küche mit Zutaten aus der näheren Umgebung steht ganz im Fokus bei Dominique Kirchhoff. "Auf diese Weise kann ich meinen Gästen Frische, Qualität und Nachhaltigkeit gewährleisten", betont der junge Küchenchef aus Amelunxen, der vor wenigen Monaten mit seiner Ehefrau Sabrina das traditionsreiche Gasthaus Kirchhoff übernommen hat.

Das Herzstück im bislang rustikalen Gasthof: ein behagliches und stilvolles, mit warmen Hölzern sowie in frischen Weiß- und Grün-Tönen ausgestattetes A-la-Carte-Restaurant. Mit seinem anspruchsvollen regionalen Konzept passt Dominique Kirchhoff wunderbar zum Kulturland Kreis Höxter und ist deshalb mit seinem Betrieb seit Kurzem neuer Regionalpartner.

Andere Zeiten sind für den 35-Jährigen angebrochen. Nach Stationen im saarländischen Zweibrücken, im Vier-Sterne-Romantik-Hotel Landschloss Fasanerie, bei Drei-Sterne-Koch Joachim Wissler auf Schloss Bensberg und nicht zuletzt im „Caspar´s“ und „Pferdestall“ des Gräflichen Park Resorts in Bad Driburg, in dem Dominique Kirchhoff zuletzt als Bankett-Küchenchef engagiert war, kehrt er nun ins heimatliche Amelunxen zurück. „Für mich kein Problem“, sagt der Koch und gelernte Betriebswirt. „Das Familienunternehmen zu übernehmen, war immer schon geplant, und nun kann ich mich voll und ganz auf meine neue Aufgabe konzentrieren.“ Mit dem Dorfleben habe er kein Problem, denn er sei er überhaupt kein Stadtmensch, sondern schätze die wunderbare Weserberglandschaft und seinen dort ansässigen Freundeskreis, betont der 35-Jährige Familienvater.   

Die ehemalige Dorfgaststätte – das Haus an der Drenker Straße ist bereits 1854 erbaut worden - mit Thekengeschäft und Veranstaltungsbetrieb hat sich in den vergangenen Monaten zu einem schmucken und modernen Ausflugslokal für Jung und Alt gewandelt. Neben der Gastronomie kümmert sich Familie Kirchhoff, nun in der fünften Generation, noch um Pensionsgäste in zehn Zimmern und in einer Ferienwohnung.
Individualität und Anspruch werden bei Dominique Kirchhoff und seinem Team großgeschrieben. Ausgewählte saisonale Gerichte, die alle sechs Wochen wechseln, stehen auf der Karte in der „Heimatliebe“. Typisch westfälisch Deftiges wie die „Wildbergpfanne“, Medaillons vom Rind, Schwein und Pute in Pfefferrahmsauce und mit Bratkartoffeln, ist ebenso dabei wie leichte Gaumenfreuden, so „Zanderfilet mit weißer Balsamicosoße und Linsengemüse“ oder „Rindertafelspitz mit Meerettichsauce und Bouillonkartoffeln.“ Auch Feines wie „Karamellisierter Ziegenkäse mit Ringelbete und Feldsalat“ sowie „Westfälisches Vitello Tonnato, Tranchen vom Kalb mit Rauchforellencreme und Rharbarber“ bereichern die kulinarischen Angebote.  

Apropos Rindfleisch: Da hat Dominique Kirchhoff den vertrauenswürdigsten Lieferanten überhaupt. Denn das Fleisch stammt vom Bruder, der eine Limousin-Rinderzucht betreibt. Äußerst beliebt bei den Gästen ist so auch der trendige „Amelunxer Heimatburger im Vollkornbrötchen (knusprig!), immer neu und anders kombiniert. „Ich möchte Gerichte anbieten, bei denen jeder etwas findet, was ihm schmeckt“, so der 35-Jährige. Und wer in der „Heimatliebe“ fragt, ob er auch ein Schnitzel bekommen kann, kein Problem!

Wann immer es auch möglich ist, Dominique Kirchhoff setzt in seiner Küche auf regionale Produkte. So stammt beispielsweise das Schweinefleisch vom Regionalpartner Uwe Klare aus Borgentreich, Brot und Brötchen bekommt Kirchhoff direkt um die Ecke, und das Wild liefern heimische Jäger. Der Koch und Gastronom will sich weiter für frische regionale Produkte und heimische Hersteller stark machen. „Da gibt es gar nichts anderes, wenn man in der Region lebt und arbeitet“, ist Kirchhoff überzeugt.

Diese Ansicht zeigt sich auch an seinem Engagement für die Broschüre „18 Lieblingsrezepte aus dem Kulturland“ in Zusammenarbeit mit dem Kreislandfrauen-Verband Höxter-Warburg. Da ließ es sich Dominique Kirchhoff nicht nehmen, ein zartes „Rumpsteak mit Blutwurstkruste“ zu kreieren und als würzig-pikantes, modern interpretiertes Lieblingsrezept beizusteuern.

Text: Martina Schäfer       

Weitere Infos:

Gasthaus und Pension Kirchhoff
Drenker Straße 1
37688 Beverungen-Amelunxen
Tel.: 05275/631
www.gasthaus-kirchhoff.de

Sie möchten andere davon Wissen lassen?
Teilen Sie diese Seite hier:

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Sie möchten über Aktionen, neue Produkte und Veranstaltungstipps aus dem Kulturland Kreis Höxter informiert werden? Abonnieren Sie einfach unseren E-Mail Newsletter!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.