Weserberglandimkerei begeistert mit feinstem Sortenhonig

Weserberglandimkerei begeistert mit feinstem Sortenhonig

Für ihn ist es mehr als nur ein Job. Es ist eine echte Berufung, eine tiefe Leidenschaft, zu der er sich absolut bekennt. "Ich bin ein Bienenverrückter", sagt Dieter Wittmann. Seiner Passion frönt der Imker aus Bruchhausen schon seit Jugend an. Als er mit 14 Jahren das Hobby seines Nachbarn kennen lernte, war es um den damaligen Teenager geschehen.

Während andere Jungs draußen Fußball spielten, hat sich Dieter Wittmann das Treiben der fleißigen Tierchen angesehen und mitgeholfen, den goldenen Saft aus der Natur zu ernten. „Es hat mich immer fasziniert, wie ein Bienenvolk lebt, arbeitet und auf welche Weise etwas Unverfälschtes daraus entsteht“.  Die Eltern dachten damals an eine kurzzeitige Phase des Heranwachsenden, aber „es wurde immer schlimmer“. Aus dem anfänglichen Hobby ist inzwischen längst eine moderne mittelständische Imkerei entstehen, deren Qualitätsprodukte weit über die Region hinaus beliebt sind.  Dieter Wittmann arbeitet ganz regional und nachhaltig. Deshalb ist seine kleine, aber feine Weserberglandimkerei auch Kulturland-Partner und bestückt eine Vielzahl an „Echten Originalen“.  

In der Region und aus der Region

Das ganze Jahr über an 80 Plätzen verteilt stehen die einzelnen Bienenvölker im Kulturland - in den Gebieten der Erlesenen Natur, wie den „Kalkmagenrasen bei Ottbergen und Bruchhausen“ ebenso wie in der Weserberglandschaft rund um die Welterbestätte Corvey. Der Imker geht bewusst mit seinen Bienen nicht in die ferne „Sommerfrische“, um die Tiere nicht dem Transportstress auszusetzen. „Ich habe mich in den vergangenen Jahren intensiv mit offenen Augen in der Region umgeschaut und finde deshalb auch immer wieder Plätze, bei denen die Bienen wild blühende Blumen, Kulturpflanzen und Obstbäume bestäuben können“. Übrigens hat sich der Imker aus dem kleinen Bruchhausen auch einen guten Namen als Züchter gemacht: Seine Imkerei ist anerkannte Besamungsstation für Bienenköniginnen in Westfalen-Lippe.   

Nur eigene Sortenhonige

Nachhaltigkeit ist oberstes Gebot. Die robusten, geräumigen Bienenkästen werden aus heimischem Weymouth-Kiefernholz selbst gefertigt. „Ganz natürlich, ohne Zusätze, so wie die Bienen den Blütennektar sammeln und verarbeiten, wird der Honig hoch reif in kleinen Chargen vom jeweiligen Standort geerntet und traditionell handwerklich verarbeitet“, so Dieter Wittmann. Auf diese Weise bietet der Imker nur Sortenhonige aus dem Kulturland an – nach den strengen Qualitätsanforderungen des Deutschen Imkerbundes (DIB). Zehn Sorten hat Dieter Wittmann im Programm: Nicht nur der aromatische Rapshonig ist ein Renner bei den Kunden, sondern auch der Kirschblütenhonig. „Eine absolute Rarität, die in diesem Jahr gelungen ist“, freut sich der Imker. Und die Honiggläser stammen ebenfalls aus der Region, sie werden natürlich wiederverwendet. Seine Stammkunden, die den Stand auf dem Wochenmarkt in Höxter aufsuchen, schätzen die regionalen Qualitätsprodukte und den direkten Kontakt mit dem Hersteller. „Das ist ein enges Vertrauensverhältnis, das man pflegen muss“, weiß Dieter Wittmann. Und selbst nach Südamerika hat sich das süße Gold herumgesprochen: Die deutsche Botschaft in Bolivien orderte bereits Honig aus dem Weserbergland.    

Bienenwachskerzen und „Bärenfang“

Bekannt ist Wittmann ebenfalls durch seine Bienenwachskerzen, die er in der eigenen Manufaktur aus 100prozentigem Bienenwachs herstellt. In der Form werden die Kerzen handwerklich gegossen und haben eine längere Brenndauer als gewickelte oder gerollte Bienenwachskerzen. Auf Duft- oder Farbstoffe verzichtet der Höxteraner ganz, die Kerzen bleiben so ein naturbelassenes Produkt. Auch Honiglikör mit dem schönen Namen „Bärenfang“ fertigt Dieter Wittmann aus bestem Waldhonig nach einem historischen Rezept selbst.

Um das Sortiment der Imkerei zu erweitern, kauft Dieter Wittmann Propolis und Blütenpollen, Bonbon-Spezialitäten, Met sowie kosmetische Produkte dazu. Als Selbstvermarkter ist er mit seinen Honig-Spezialitäten immer samstags und am ersten Mittwoch im Monat auf dem Wochenmarkt in Höxter zu finden. Zudem beliefert der Imker ausgesuchte Supermärkte in der Region.

Außerdem existiert seit 2016 ein gut sortierter Online-Shop, der mit Geschichte und Handwerk eines Imkers bekannt macht. Unter www.Bienen-Landhonig.de können die Produkte aus der Weserberglandimkerei per Mausklick bestellt werden. Dort ist auch Zubehör für das Imkerhandwerk erhältlich.

Weserberglandimkerei
Dieter Wittmann
Am Herrenfeld 53
37671 Höxter-Bruchhausen
info@bienen-landhonig.de

www.Bienen-Landhonig.de

Sie möchten andere davon Wissen lassen?
Teilen Sie diese Seite hier:

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Sie möchten über Aktionen, neue Produkte und Veranstaltungstipps aus dem Kulturland Kreis Höxter informiert werden? Abonnieren Sie einfach unseren E-Mail Newsletter!

Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.